Marktgemeinde Kraubath an der Mur

Sehr geehrte Damen und Herren!
Beim Parteienverkehr im Marktgemeindeamt ist zu beachten:

Der Zutritt ist nur nach einer telefonischen Terminvereinbarung möglich. Zusätzlich sind das Tragen einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder Masken mit äquivalentem bzw. höherem Schutzniveau, das Einhalten des Mindestabstands von zwei Meter und die Befolgung der Hygienemaßnahmen erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

FSME-Impfaktion startet am 20.2.2020 in der BH Leoben

Marktgemeinde Kraubath


Die heurige FSME-Impfaktion startet am 20. Februar 2020 und dauert bis 31. Juli 2020.

 

Die Impfungen werden von der Amtsärztin Frau Dr. Kary in der Bezirkshauptmannschaft Leoben an jedem

 

Montag und Donnerstag in der Zeit von 11.00 bis 12.30 Uhr


durchgeführt.

 

Weiters werden FSME-Impfungen für die Bevölkerung in den Außenstellen

durchgeführt:

  •  Außenstelle Eisenerz am 19.2., 4.3., 18.3., 1.4., 15.4., 6.5., 20.5., 3.6. und 1.7.2020  
    von 09.00 bis 11.00 Uhr
  • Gemeindeamt Mautern am 20. März 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr
    (Das Gemeindeamt dient als Ausweichquartier für die Außenstelle Mautern, wo aufgrund der mangelnden Infrastruktur nicht geimpft werden kann.)

Für Kinder ab dem Schulalter besteht zusätzlich die Möglichkeit, von der Amtsärztin in der Schule geimpft zu werden.


 Warum impfen?

 Durch die Zeckenenzephalitis kann es zu dauernden Lähmungen und auch zu psychischen Veränderungen kommen. Einen wirksamen Schutz bietet nach wie vor nur die vorbeugende Impfung:

  • Nach der Grundimmunisierung (1., 2. und 3.Teilimpfung) sind Auffrischungs-impfungen notwendig.
  •  Der Zeitraum für die Auffrischungsimpfung beträgt:
    -       für Kinder und Erwachsene bis zum 60. Lebensjahr alle 5 Jahre
    -       für Erwachsene über 60 Jahre alle 3 Jahre.

Mit der Erstimpfung kann ab dem vollendeten 1. Lebensjahr begonnen werden. Nähere Informationen erteilen auch die Kinderfachärzte.


NICHT geimpft wird bei akuten fieberhaften Erkrankungen u. Hühnereiweißallergie.


Kosten:

Pro Teilimpfung wird ein Impfkostenbeitrag von € 18,50 für Erwachsene und für Kinder eingehoben.

Mit der Bestätigung über den eingezahlten Kostenbeitrag wird auf Antrag von der jeweiligen Krankenkasse ein Teilbetrag refundiert.