Marktgemeinde Kraubath an der Mur

Sehr geehrte Damen und Herren!
Beim Parteienverkehr im Marktgemeindeamt ist zu beachten:

Der Zutritt ist nur nach einer telefonischen Terminvereinbarung möglich. Zusätzlich sind das Tragen einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder Masken mit äquivalentem bzw. höherem Schutzniveau, das Einhalten des Mindestabstands von zwei Meter und die Befolgung der Hygienemaßnahmen erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Umwelt, weiterführende Schulen

Volksschule

Schule2

Weitere Bilder

Weiterführende Schulen

Erste Einblicke in das Schulleben nach der Volksschule erhielten die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse in diesem Schuljahr auf verschiedenste Weise. Mag. Manuel Gritz, Lehrer am Neuen Gymnasium in Leoben, besuchte uns gemeinsam mit drei Kraubather SchülerInnen, um seinen Unterrichtsgegenstand Chemie den Kindern näherzubringen. Zu aller Freude wurden in aufwendiger Arbeit Lutscher hergestellt.

Am Tag der offenen Tür besuchten wir die NMS in St. Michael. Die Kinder durften die verschiedensten Stationen im Musikraum, Turnsaal, EDV – Raum, Physiksaal und sogar das Lesen am Ergometer ausprobieren.

Weiters erhielten die SchülerInnen Einladungen anderer, umliegender Schulen, die von den Kindern der 4. Schulstufe mit ihren Eltern selbst besucht werden konnten.

 

Umweltschutz in der Volksschule

Am 25.11. bekamen die SchülerInnen der 2. Klasse Besuch von Frau Stöcklmayr vom Umwelt- und Abfallwirtschaftsverband Leoben. Mit ihr wurde das Thema „Wo kommt unser Essen her?“ behandelt. Die Kinder waren überaus erstaunt, welche Unterschiede sich bei den Abgaswerten zwischen heimischen und importierten Waren ergaben. Außerdem wurden sie auch dahingehend belehrt, dass heimisches, frisches Obst und Gemüse besser schmeckt, als noch unreif geerntete, lange transportierte Ware.

Auch die Kinder der 3. Klasse machten in diesem Schuljahr bereits Bekanntschaft mit Frau Edith Stöcklmayer und lernten Interessantes und Nachhaltiges zum Thema „Wirf nix weg“. Besonders freuen wir uns schon auf unser nächstes Thema „Der Wasserkreislauf“.