Marktgemeinde Kraubath an der Mur

Sehr geehrte Damen und Herren!
Beim Parteienverkehr im Marktgemeindeamt ist zu beachten:

Der Zutritt ist nur nach einer telefonischen Terminvereinbarung möglich. Zusätzlich sind das Tragen einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder Masken mit äquivalentem bzw. höherem Schutzniveau, das Einhalten des Mindestabstands von zwei Meter und die Befolgung der Hygienemaßnahmen erforderlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kabarett Klaus Eckel

Marktgemeinde Kraubath

P1010637-EH

Am 7. November gastierte Klaus Eckel mit seinem neuen Programm „Weltwundern“ in Kraubath und beschäftigte sich dabei mit Fragen wie: „Ist das Abhören unserer Bundesregierung für NSA-Mitarbeiter ein Ohren-Tsunami? Würden inhaftierte Korruptionspolitiker aus Alcatraz einen Tunnel in das Wohlfühlgefängnis Bad Leoben graben? Führt die Frühförderung unserer Kinder dazu, dass wir Erwachsenen auf Grund ihrer hohen Intelligenz uns eines Tages nicht mehr mit ihnen unterhalten können? Soll für alle Gesinnungsgruppen eine eigene Welt geschaffen werden? Und wären Tiere ohne uns schlechter dran, denn was wäre die Filzlaus ohne Wirt – würde sie sich doch denken „Wen juckt´s?“

Diese und noch viele weitere Themen sorgten beim zahlreich erschienenen Publikum für Lachsalven am laufenden Bann. So ergab der Abend ein 2-stündiges Pointenfeuerwerk, das niemanden kalt ließ. Auch Klaus Eckel selbst wurde zeitweilig vom Lachen im Publikum angesteckt. Der Künstler glänzte nicht nur durch sein humoristisches Können, sondern er war auch hinter den Kulissen ein sehr nahbarer Vertreter seiner Zunft. Und er ließ dem Kraubather Publikum auch nochmals seine Zufriedenheit über diesen Auftritt ausrichten. Es gefiel ihm wirklich sehr gut bei uns.